FÜHRERSCHEINE

Klasse B (Auto)

Nach der Anmeldung in der Fahrschule kann es sofort losgehen. Anmelden kannst du dich sobald du 17,5 Jahre bist. Du beginnst mit

32 Theorieeinheiten und 18 praktische Fahrstunden (á 50 Minuten)

Im Regelfall sind die behördlichen Erhebungen abgeschlossen, wenn du deine theoretische Ausbildung absolviert hast und du kannst umgehend zur Computer-Prüfung antreten. Die praktische Prüfung kannst du ablegen, sobald du 18 Jahre alt bist.

Eine Voranmeldung für die Kurse ist nicht notwendig. Einfach am ersten Kurstag in die Fahrschule kommen. Da wir in der Fahrschule alle Behördenwege für dich erledigen, benötigen wir nur zumindest einen Reisepass/Personalausweis oder Führerschein (z.B.: Mopedführerschein).

Klasse B duale Ausbildung (Auto mit Begleitern/§122)

Nach der Anmeldung in der Fahrschule kann es sofort losgehen. Du beginnst mit den

32 Theorieeinheiten und
6 praktische Lektionen mit deinem Fahrlehrer
gemeinsam mit deinem/deinen Begleiter(n) eine theoretische Einweisung (1 Lektion=50 Minuten)

1000 km mit dem eigenen Fahrzeug und deinem/deinen Begleiter(n). Du kannst soviele Autos während der Übungsfahrt verwenden, wie du willst. Maximal sind jedoch zwei Begleiter möglich.

Beobachtungsfahrt mit einem speziell geschulten Fahrlehrer

4 Lektionen Perfektionsschulung mit dem Fahrlehrer
1 Lektion Prüfungsvorbereitung mit dem Fahrlehrer

Zur Prüfung kannst du entweder mit deinem eigenen Auto bzw. dem Fahrschulauto (Achtung: Aufpreis) antreten.

Eine Voranmeldung für die Kurse ist nicht notwendig. Einfach am ersten Kurstag in die Fahrschule kommen. Da wir in der Fahrschule alle Behördenwege für dich erledigen, benötigen wir nur zumindest einen Reisepass/Personalausweis oder Führerschein (z.B.: Mopedführerschein).

Klasse B mit 17 (BL17)

Diese Ausbildungsvariante steht dir offen, wenn du bereits 15,5 Jahre alt sind. Nach der Anmeldung in der Fahrschule kann es sofort losgehen. Du beginnst mit den

32 Theorieeinheiten und
12 praktischen Einheiten mit deinem Fahrlehrer

Anschließend absolvierst du mit deinem Begleiter oder deinen Begleitern eine theoretische Einschulung (1 Lektion = 50 Minuten) und die Ausbildungsfahrten (insgesamt 3.000 km).

Nach jeweils 1000 gefahrenen Kilometern (lt. Fahrtenbuch) kommst du wieder in die Fahrschule und absolvierst eine sogenannte Begleitende Schulung mit einem Fahrlehrer.

Nach dem Theoriekurs kannst du gleich die Computerprüfung ablegen, mit Vollendung des 17. Lebensjahres darfst du dann zur praktischen Prüfung antreten.

Wenn du beide Prüfungen absolviert hast, erhälst du den Führerschein, mit dem du auch ohne Begleitung fahren darfst. Mit dem L17-Führerschein darf man auch in anderen Ländern fahren. Es gibt allerdings immer wieder gesetzliche Änderungen in europäischen Ländern. Bitte unbedingt beim ÖAMTC oder ARBÖ nachfragen, in welchen Ländern der L17-Führerschein anerkannt wird.